12.99 €

AM ENDE DER WELT 1943
[DVD PAL/NTSC]

Optionen

Bearbeitungsoptionen


AM ENDE DER WELT 1943
Frage stellen
Originaldeutsch
Ohne Untertiteln
Laufzeit: 103 Min.
 
Der alte Bell, Besitzer des Sägewerks und der umliegenden Wälder in einem einsamen Ort "am Ende der Welt", ist vor zwanzig Jahren gestorben. Seitdem ist der bodenständige und naturverbundene Michael March Verwalter des Sägewerks. Da kommt Bells Tochter Roberta zu ihm und fordert eine große Summe aus dem Vermögen, mit der sie in der Stadt ein Kabarett eröffnen und selbst als Sängerin auftreten will. Michael sieht kaum eine Möglichkeit, Vermögenswerte aus dem Sägewerk zu ziehen, jedoch, gedrängt durch Robertas Vermögensberater, verpfändet er die bereits hoch belasteten Wälder. Er kommt ins Gefängnis. Roberta sagt sich von ihren schlechten Beratern los und arbeitet nun im Kabarett nur darauf hin, das Geld zusammenzusparen, um Michael gegen seinen Willen aus dem Gefängnis zu holen. Von nun an weicht Roberta nicht mehr von Michaels Seite. Und auch der begreift, dass er und Roberta zusammengehören.
 
 
 
Regie: Gustav Ucicky
Drehbuch: Gerhard Menzel
Kamera: Günther Anders
Schnitt: Henny Brünsch
Musik: Willy Schmidt-Gentner
   
Darsteller:  
Brigitte Horney Roberta Bell, Erbin der Wälder
Attila Hörbiger Michael March, Verwalter des Sägewerks
Boguslaw Samborski Stefan Grabowski, Robertas Vermögensberater
Trude Hesterberg Corinna Valaine, Managerin im "Elysium"
Oskar Wegrostek Goliath, Kutscher des Sägewerks
Hans Pössenbacher Gustav Lukas, Angestellter des Sägewerks
Ursula Skraup-Ludwig Frederike, eine Liebschaft Michaels
Alexander Trojan Leo Janin, Direktor des "Elysium"
Erik Frey Arthur, der Freund von Corinna
Rudolf Rab Lehrjunge Martin
   
Produktionsfirma: Wien-Film GmbH (Wien)

 




 
 Einkaufswagen: 0 item(s) - 0.00 €
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Artikel empfehlen
Empfehelen via E-Mail Empfehlen über Facebook Empfehlen über Twitter Empfehelen über Google Buzz Empfehlen über Digg