$ 17.69

DER MAULKORB 1938
[DVD PAL/NTSC]

Optionen

Bearbeitungsoptionen


DER MAULKORB 1938
Frage stellen
 
 
 
 
Originaldeutsch
ohne Untertitel
95 Min.
 
Ein Staatsanwalt ermittelt, ohne es zu wissen, gegen sich selbst. Auf dem Rückweg von einem feuchtfröhlichen Stammtischabend hat von Treskow das Denkmal des Landesherrn mit einem Maulkorb verziert, kann sich jedoch alkoholbedingt nicht mehr an seinen Ausfall erinnern. Als man ihn mit der Ahndung des Vergehens beauftragt und eine Beförderung in Aussicht stellt, beginnt er voller Eifer mit den Ermittlungen und wundert sich, das erste Hinweise zu ihm selbst führen.

Seine Frau und seine Tochter, die längst Bescheid wissen, verwischen die Spuren jedoch wieder, und auch der Augenzeuge Rabanus will ungern der Wahrheit ans Licht helfen, da er an Treskows Tochter interessiert ist. Deshalb engagiert er die Gauner Wimm und Bätes, von denen einer den anderen anzeigen soll, um anschließend die Belohnung zu teilen. Um nicht zu hart bestraft zu werden, erklärt Bätes, er habe das Denkmal lediglich für eine "allegorische" Figur gehalten. So findet sich eine für alle zufriedenstellende Lösung.

 

 

Regie:Erich Engel
Drehbuch:Heinrich Spoerl
Kamera:Reimar Kuntze
Schnitt:Alice Ludwig
Musik:Peter Kreuder
  
Darsteller: 
Ralph Arthur RobertsStaatsanwalt Herbert von Treskow
Hilde WeissnerElisabeth, seine Frau
Charlotte SchellhornTrude, deren Tochter
Will QuadfliegRabanus, Maler
Renée StobrawaBilla, Dienstmädchen
Theodor LoosOberstaatsanwalt
Paul HenckelsWimm
Ludwig SchmitzBätes
Elisabeth FlickenschildtDame beim Verhör
Werner PledathZahnarzt
  
Produktionsfirma:Tobis-Magna-Filmproduktion GmbH (Berlin)
Produzent:K. J. Fritzsche